Zeitreise

agroVet Geschichte

agroVet Geschichte
2019
2019

agroVet unter EASY-CERT group AG

agroVet unter dem Dach der EASY-CERT group AG               organisiert
2018
2018

Anerkennung für Heumilch g.t.S.

Akkreditierung als Zertifizierungsstelle für Heumilch g.t.S. und laufend Erweiterung der Kontrolledienstleistungen für Nachhaltigkeits- und Quaitätssicherungsstandards
2014
2014

Anerkennung für RSPO Standard

Akkreditierung als Zertifizierungsstelle für die Lieferkettenzertifizierung RSPO (Roundtable on Sustainable Palm Oil) vom ASI
2012
2012

Anerkennung für ISCC Standard

Anerkennung als Zertifizierungsstelle für den Nachhaltigkeitsstandard ISCC vom deutschen BLE
2010
2010

Firmennamenänderung

Firmennamenänderung
Ing. Dr. med. vet. Matthias Grill überträgt seine Anteile und DI Hans Matzenberger wird alleiniger Geschäftsführer. Der neue Firmenname lautet agroVet GmbH.  
2003
2003

Akkreditierung und Anerkennung

Akkreditierung gemäß ISO 17065 (vormals EN 45011) für die Standards Gentechnikfreiheit gemäß Österreichischem Lebensmittelcodex. Anschließend Anerkennung und Erweiterungen des Portfolios für Standards wie GLOBALG.A.P./AMAG.A.P., Pastus+, QS, Herkunftssicherungsprogramme, etc.
2002
2002

Fusionierung der beiden Firmen

Fusionierung der beiden Firmen
Fusionierung der Firmen agroVet mit der LUQS GmbH- neuer Firmenname: agroVet – Lebens- und Umweltqualitäts     Sicherungs GmbH, Hauptgeschäftsbereiche sind AMA-Gütesiegelkontrollen und Gentechnikfreiprojekte
1998
1998

Gründung der Firmen agroVet und LUQS

Gründung der Firma agroVet durch Matthias Grill und Gründung der Lebens- und Umweltqualitäts Sicherungs GmbH (LUQS) als Tochterfirma der Austria Bio Garantie, der führenden Biokontrollstelle Österreichs